Mittwoch, 7. August 2013

Inspiriert von Jessica - Inspired by Jessica

Die liebe Jessica von My neighbourhood through my eyes hat mich inspiriert. Sie hat aus Aufnahmen eines Kinderspielplatzes ein GIF gemacht: *KLICK* und weil ich neugierig neidisch bin, musste ich sie natürlich sofort befragen, wie sie das gemacht hat. Daraufhin habe ich erstmal ausgekundschaftet, wie ich mit meiner kleinen Kamera Serienaufnahmen machen kann und heute habe ich es dann getestet: Meine ersten selbstgemachten GIFs! Nicht alle passen zu meinem späten Magic Monday Post zum Thema phobisch/gruslig schön, aber der Ohrenkneifer ist für mich ziemlich gruselig...

The lovely Jessica from My neighbourhood through my eyes inspired me. She made a GIF out of some shots of a playground: *CLICK* and because i am curious envious, i had to ask her how she made this. Then i took the manual of my cam to learn how to do serial shots and here they are: my first selfmade GIFs!









Kommentare:

  1. Oh wie toll, das will ich unbedingt auch lernen 1
    sieht ja so was von spitze aus ! Das ist dir ehrlich suuuuper gut gelungen.
    diese Materie muss ich mir rein ziehen, aber ob ich das kapiere ist noch fraglich.
    Recht herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      das ist so einfach, dass sogar ich das kann*lach*

      Wenn du solch eine Serienaufnahme gemacht hast, kannst du sie hier http://gifmaker.me/ hochladen und dann kannst du Größe und Geschwindigkeit einstellen, bzw mit Musik unterlegen. Das geht dann alles von allein :-)

      Liebe Grüße

      Simone

      Löschen
  2. Wow, die sind wirklich super klasse geworden, Simone. Freut mich, dass ich inspirieren und helfen konnte! :D

    AntwortenLöschen
  3. ich hab manchmal auch riesen spaß mit dem gif-maker. das wasser gefällt mir sehr und die insekten haben irgendwas von kinderfilm, das ist richtig entzückend :)

    AntwortenLöschen
  4. Nicht schlecht! Mit anderen Worten: Ziemlich gut ;)

    AntwortenLöschen