Donnerstag, 21. März 2013

BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT - Lächeln

Luzia Pimpinella hat ein schönes Thema für uns:



„Er hat so ein verlierendes Lächeln - gewinnend kann man das ja nicht nennen.“
Dieter Hildebrandt (*1927), dt. Kabarettist 


Da hat Dieter Hildebrandt wohl recht, der Schnee der uns von überall anlächelt,hat wirklich kein gewinnendes Lächeln. Jedenfalls nicht mehr, wenn eigentlich die Frühlingsblumen und Sonnenschein unser Herz erfreuen sollten....

„Eines Tages stritten der Wind und die Sonne miteinander, wer von ihnen mehr Macht über die Menschen ausüben könne. 'Siehst du diesen Mann da unten?' fragte der Wind: 'Ich werde ihm binnen einer Minute Hut und Mantel entreißen.' Der Wind legte also kräftig los. Aber je heftiger er pfiff, desto fester drückte der Mann mit der Hand seinen Hut auf den Kopf und knöpfte mit der anderen rasch seinen Mantel zu. Da gab der Wind schließlich auf. Dann war die Sonne an der Reihe. Sie begann freundlich zu lächeln und zu strahlen. Und es wurde im gleichen Moment so schön warm, daß der Passant von sich aus bald Hut und Mantel auszog.“
unbekannt

Kommentare:

  1. Gefällt mir beides, Fotoidee und Text! Bitte lächeln!

    AntwortenLöschen
  2. Die Geschichte ist so schön! Bäh! Schnee will keiner mehr!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Die Havelmännchen sind auch wintermüde und haben einen Brummi :( in den Schnee gemacht.
    Liebe Grüße und genug Geduld wünscht
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. ein läcvheln im schnee, das beste draus machen - auch wenn das derzeitige wetter wohl eher zum heulen ist

    smile....... dann lächel ich doch mal zurück

    lg gabi

    AntwortenLöschen